Nö: Heizöl-Austritt auf Gewässer in Ybbsitz → Assistenz-Einsatz der FF Ernsthofen

YBBSITZ (NÖ): Die Feuerwehr Ernsthofen wurde am Sonntag, dem 7. März 2021, mit Spezialgeräten (Ölskimmer und Schlauchquetschpumpe) am Sonntag nach Ybbsitz zu einem Ölaustritt alarmiert.

Zu einem aufwendigen Schadstoffeinsatz wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz, Ernsthofen und Amstetten um kurz vor 13:00 Uhr alarmiert. Nach Abbrucharbeiten floss eine unbekannte Menge an Heizöl aus einem Tank in das Kanalnetz und anschließend in den nahegelegenen Bach.

Sofort wurde von der Feuerwehr Ybbsitz eine Ölsperre errichtet. Zur Unterstützung wurden die Schadstoffspezialisten der FF Ernsthofen sowie FF Amstetten nachalarmiert (Spezialgeräte). Mittels Schlauchquetschpumpe und Skimmer wurde das Oberflächengemisch mühevoll gebunden, abgesaugt und fachgerecht entsorgt.

Um ca. 18:00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden, eine Ölsperre verbleibt jedoch noch einige Tage vor Ort. Die Feuerwehr Ernsthofen war mit 7 Mann und 2 Fahrzeugen 4 Stunden im Einsatz.

Zur Info: Spezialgeräte der Feuerwehr

Skimmer (Oberflächenabsauger)

Ein Skimmer ist eine Vorrichtung in künstlich angelegten Seen, Gartenteichen oder Schwimmbecken und sonstigen Flüssigkeitsbehältern, die den Schmutz von der Wasseroberfläche absaugt.

Schlauchpumpe (Schlauchquetschpumpe)

Eine Schlauchpumpe, auch Schlauchquetschpumpe, Rollen-, Rollerpumpe oder Peristaltikpumpe genannt, ist eine Verdrängerpumpe, bei der das zu fördernde Medium durch äußere mechanische Verformung eines Schlauches durch diesen hindurchgedrückt wird.

Ölsperre

Als Ölsperren bezeichnet man Vorrichtungen, die eine Ausbreitung von Öl in offenen Gewässern oder auf festen Böden unterbinden. Da Öl leichter als Wasser ist und daher auf diesem schwimmt, stoppt man die Ausbreitung des Öls, indem man eine Sperre errichtet, die ebenfalls auf der Wasseroberfläche schwimmt. Nach einer erfolgreichen Eingrenzung des Ölfilmes kann das Öl abgeschöpft oder mit Ölbindemittel gebunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.