Vbg: Brand einer Riedhütte in Wolfurt

WOLFURT (VBG): Am 14. März 2021 gegen 23:00 Uhr kam es im Wolfurter Ried zu einem Brand einer Riedhütte. Eine Autofahrerin, welche auf der A14 (Rheintalautobahn) in Richtung Deutschland unterwegs war, bemerkte auf Höhe der L41 (Senderstraße) das Feuer und meldete dies über Notruf der hiesigen Landesleitzentrale (LLZ).

Zeitgleich wurden Polizei und Feuerwehr verständigt. Den Feuerwehren von Dornbirn, Wolfurt und Lauterach, welche mit zwölf Fahrzeugen und insgesamt 80 Feuerwehrleuten zum Einsatz ausgerückt waren, gelang es, den Brand rasch zu löschen. Der Besitzer gab an, dass er am Nachmittag mit einem Freund in der Hütte gewesen sei und dabei den Holzofen in Betrieb genommen habe. Gegen 19:00 Uhr haben sie das Brandgut im Ofen angeblich abgelöscht und anschließend die Hütte verlassen.

Die Ermittlungen ergaben, dass als Brandursache eine etwaige Überhitzung des Ofens bzw. des Ofenrohres angenommen werden kann. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden wurde vom Besitzer mit ca. Euro 2.000,– beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.