Nö: 16 neue Truppmänner aus Bezirk Gmünd ausgebildet

BEZIRK GMÜND (NÖ): Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und auf Basis eines durchdachten Covid-Sicherheitskonzeptes wurden am Wochenende Mitte März 2021 16 neue Feuerwehr-Truppmänner ausgebildet. Im Anschluss zur Ausbildung in den einzelnen Feuerwehren brachten Ausbildner des Bezirkes den neuen Feuerwehrmitgliedern in zwei Tagen die Grundlagen des Feuerwehrdienstes näher.

Nach einem theoretischen Teil folgte die Aufteilung in Kleingruppen und der praktische Unterricht. Alles unter Verwendung von FFP2 Masken und dem nötigen Sicherheitsabstand. An beiden Ausbildungstagen wurden alle Teilnehmer, sowie Ausbildner und Modulbetreuer mittels Antigen-Schnelltest auf eine mögliche Covid-Infektion getestet. „Ich möchte mich bei allen Teilnehmern, sowie bei den Ausbildnern und Modulbetreuern für ihre tadellose Disziplin bedanken. Nur diese Disziplin kann eine solche Ausbildung überhaupt möglich machen“, so Modulleiter FARZT Dr. David Müllner.

Unterstützt wurde er bei der Abstrichnahme der Schnelltests von Bezirksfeuerwehrärztin Dr. Karoline Tauchmann.

„Feuerwehrbasiswissen – der Grundstein der Feuerwehrausbildung“

Am Samstag begrüßte Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Erich Dangl die Auszubildenden. „Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, dass wir dieses Modul durchführen können. Die Basisausbildung ist der Grundstein für den Feuerwehrdienst. Jede weitere Ausbildung beruht darauf“, so Dangl.

„Ein herzliches Dankeschön gilt auch der örtlichen Feuerwehr Stadt Gmünd, für die Möglichkeit dieses Modul wieder auf ihrem Areal austragen zu dürfen.“

„Abschluss Truppmann – die Prüfung“

Nach der Ausbildung folgte das „Abschlussmodul Truppmann“. Hier müssen die Anwärter ihr Können unter Beweis stellen. Nach einem theoretischen Fragebogen folgt die praktische Prüfung. Eine Aufgabe wie das Herstellen einer Löschleitung oder das Absichern einer Unfallstelle muss Gruppenweise abgearbeitet werden. Die Prüfer bewerten dabei die Arbeitsweise der Teilnehmer und die korrekte Umsetzung von Befehlen. Am Ende des Tages konnten alle 16 Truppmänner ihre Prüfung erfolgreich ablegen.

Das Bezirksfeuerwehrkommando sowie die durchführenden Ausbildner möchten sich für die gezeigte Disziplin und die tadellose Mitarbeit bei allen Beteiligten herzlich bedanken, und wünschen für die weiteren Tätigkeiten im Feuerwehrdienst alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.