USA: Pkw stürzt bei Unfall in Fort Worth von Brücke in Fluss → ein Toter

FORT WORTH (USA): In der Nacht auf Sonntag, 14. März 2021, musste die Feuerwehr von Fort Worth in Texas einmal mehr ausrücken. Dieses Mal war die Hilfeleistung nach einem schweren Verkehrsunfall erforderlich.

Ein Pkw kam nach einer offensichtlich Kollision auf einer Brücke über das Geländer hinaus und stürzte daraufhin in den Trinity Fluss. Unverzüglich begannen die Taucher der Feuerwehr Fort Worth mit der Suche nach dem Lenker. Sie konnten sowohl das Fahrzeug als auch den darin eingeschlossenen Fahrer in einer Tiefe von etwa 4,5 Metern orten. Für den Fahrer kam somit naturgemäß jede Hilfe zu spät.

Nach der Bergung des Leichnams wurde die Bergung des Unfallfahrzeuges seitens eines Abschleppunternehmens unterstützt und der Einsatz dann beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.