D: Frontalkollision zweier Vans auf der B 205 bei Neumünster: 2 Tote, 9 Verletzte

NEUMÜNSTER (DEUTSCHLAND): Um 01.45 Uhr des 27. März 2021 stießen aus bisher ungeklärter Ursache zwei vollbesetzte Vans frontal auf der B205 Höhe Boostedter Straße zusammen, bei diesem Unfall starben zwei Personen, neun weitere Personen in den beiden Fahrzeugen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Die Verletzten wurden in umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Ein Ford Galaxy mit polnischen Kennzeichen befuhr mit insgesamt sechs Personen besetzt die B 205 aus Richtung Autobahn kommend in Richtung Bad Segeberg. Ihm entgegen kam ein Ford Transit mit polnischen Kennzeichen mit fünf Personen besetzt. In Höhe der Boostedter Straße kam der 40 jährige polnische Fahrer des Ford Galaxy aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Ford Transit zusammen.

Bei dem Unfall wurden der 40 jährige Fahrer und der Beifahrer im Ford Galaxy tödlich verletzt, die vier weiteren Mitfahrer im Ford Galaxy wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Die fünf Insassen im Ford Transit wurden ebenfalls zum Teil lebensgefährlich oder schwerverletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.