D: Gartenlaubenbrand in Gelsenkirchen

GELSENKIRCHEN (DEUTSCHLAND): Zu einem Feuer in einer Gartenlaube in Ückendorf rückte die Feuerwehr Gelsenkirchen am Samstagabend, 3. April 2021, aus. Gegen 19:15 Uhr ging der Notruf in der Leitstelle ein.

Gemeldet war ein Laubenbrand auf dem Gelände eines dortigen Kleingarten. Kräfte der Wache Altstadt und ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr trafen wenig später an der Einsatzstelle ein. Die weithin sichtbare Rauchentwicklung wies den Rettern bereits auf der Anfahrt den Weg. Vor Ort fanden die Feuerwehrmänner eine im Dachbereich brennende Gartenlaube vor.

Wie so oft bei solchen Objekten, musste das Löschwasser über eine längere Wegstrecke herangeführt werden. Geschützt durch Atemschutzgeräte öffneten die Einsatzkräfte die Dachhaut von außen und innen. Die dabei freigelegten Brandherde löschten sie mit einem Strahlrohr ab. Gut zwei Stunden benötigten sie dann, bis alle Glutnester gefunden und abgelöscht waren. Um 21:25 Uhr konnte schlussendlich “Gefahr beseitigt” gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.