D: Drei Fahrzeuge brennen bei Kfz-Prüfstelle in Stockach

STOCKACH (DEUTSCHLAND): Am 7. April 2021 um 22:49 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Stockach Abteilung Stadt zu mehreren brennenden Fahrzeugen mit dem Alarmstichwort: “Gebäudebrand” auf einem Betriebsgelände alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten mehrere Fahrzeuge auf dem Gelände einer Kfz-Prüfstelle im Vollbrand. Das Feuer drohte auf die benachbarte Vegetation und das benachbarte Gebäude überzugreifen. Für die Einsatzkräfte waren mehrere deutliche Knallgeräusche durch explodierende Fahrzeugteile wahrnehmbar. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem Rohr zur Brandbekämpfung vor, während zeitgleich ein weiterer die Wasserversorgung aufbaute. Im weiteren Einsatzverlauf löschten zwei Trupps mit zwei C-Rohren die drei brennenden Autos ab, während ein weiterer Trupp die angebrannte Vegetation ablöschte.

Nachdem das Feuer aus war, kontrollierte die Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera großflächig die nähere Umgebung und klemmte noch vorhandene Batterien bei Fahrzeugen ab. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen im Einsatz, vor Ort waren 22 Feuerwehrangehörige und drei weitere waren im Gerätehaus in Bereitstellung. Nach zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.