Oö: Heckenbrand in Altmünster → aufgrund einer Übung schnell zur Stelle

ALTMÜNSTER (OÖ): Während einer Kleingruppen-Übung wurde die Freiw. Feuerwehr Altmünster um 19.40 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Der Alarmtext um 19:40 Uhr auf den Pagern war „Brand, Baum, Flur, Böschung“.

Die Einsatzadresse in direkter Nachbarschaft des Sicherheitszentrums Altmünster; da gerade die Einsatzkräfte vor Ort waren, war es möglich, sehr rasch an der Einsatzstelle zu sein. Am Einsatzort war zu einem Brand einer Hecke gekommen. Mittels mehrerer Löschleitungen konnten die Flammen sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Wärmebildkamera bestätigte den Erfolg der Löschmaßnahmen. Verletzt wurde niemand. Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen auf der B 145, dem wichtigsten Straßenzug ins Salzkammergut.

Um etwa 20:15 Uhr konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Im Einsatz standen 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr und zwei Beamte der Polizeiinspektion Altmünster.

Freiw. Feuerwehr Altmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.