Oö: Leistungsprüfung “Technische Hilfeleistung” in Kleinraming erfolgreich absolviert

KLEINRAMING (OÖ): Am Samstag, 24. April. 2021 stellten sich drei gemischte Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Kleinraming und Ebersegg der Leistungsprüfung in technischer Hilfeleistung unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen. Bei sonnigem Wetter startete die Leistungsprüfung am frühen Nachmittag.  Unter den Augen des Bewerter-Teams aus Steyr-Land, angeführt von Ehren-Hauptamtswalter Franz Kreutzinger, unterzogen sich die Mannschaften ab 14.00 Uhr der selektiven Prüfung.

Letztlich bewältigten alle drei gemischten Gruppen die an sie gestellten Aufgaben mit Bravour und so konnten sie im Anschluss an die Prüfung eines der begehrten Leistungsabzeichen entgegennehmen.

Die Prüfung besteht aus mehreren Teilen.

Teil 1 – Gerätekunde: Alle Teilnehmer treten einzeln vor den Bewerter und ziehen Karten, auf denen ein Ausrüstungsgegenstand abgedruckt ist. Die Position des Werkzeuges oder Hilfsmittels muss der Feuerwehrmann/ die Feuerwehrfrau dem Bewerter am vollständig verschlossenen Fahrzeug zeigen, indem er/sie die Hand an die betreffende Stelle legt. Dabei darf man jedoch nur um eine Handbreite von der tatsächlichen Position abweichen.

Teil 2 – Praktische Prüfung: Es wird ein simulierter Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person angenommen. Die Einsatzfahrzeuge stehen an exakt definierten Positionen, genauso wie das Unfallfahrzeug. Die Gruppe ist zwischen den Fahrzeugen angetreten und wartet auf die Befehle des Gruppenkommandanten. Sobald der Gruppenkommandant den Befehl erteilt hat, muss in einem Zeitfenster von 130 bis 160 Sekunden die Unfallstelle komplett abgesichert werden, das gesamte Bergegerät aus den Fahrzeugen geholt und aufgebaut werden, der Arbeitsbereich ausgeleuchtet werden, doppelter Brandschutz sichergestellt werden und zuletzt Bergeschere und Spreizer je einmal völlig geöffnet und geschlossen werden!

In der Stufe Gold müssen abschließend alle Trupps noch spezielle Aufgaben abarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.