Oö: Dachstuhl-Vollbrand an einem Wohnhaus in Ulrichsberg

ULRICHSBERG (OÖ): Im Dachbodenbereich eines Einfamilienhauses in Ulrichsberg brach am 12. Mai 2021 gegen 14:25 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Innerhalb kürzester Zeit stand der Dachstuhl des Hauses in Vollbrand.

Insgesamt acht Feuerwehren aus der Region waren bei der Brandbekämpfung im Einsatz, wodurch ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Wohnhaus verhindert werden konnte. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehren wurde der Dachstuhl vollständig zerstört. Die 67-jährige Hausbesitzerin wurde laut Polizeibericht mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Kepler Uniklinikum eingeliefert.

Seitens der Feuerwehr wurde Alarmstufe II ausgelöst, so dass am Einsatz 9 Feuerwehren beteiligt waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.