Nö: Bezirks-Feuerwehrkommando Gmünd bildet 14 angehende Führungskräfte aus 

BEZIRK GMÜND (NÖ): Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen veranstaltete das Bezirksfeuerwehrkommando Gmünd im Mai 2021 das Ausbildungsmodul „Grundlagen Führung” in der Feuerwehrzentrale Gmünd. 14 Männer und Frauen aus dem Bezirk nahmen daran erfolgreich teil. 

Unter der Leitung von Modulleiter Johannes Müllner bildeten an zwei Tagen acht erfahrene Ausbildner des Bezirks die Feuerwehrmitglieder für die Aufgaben des Truppführers aus. Erfassen von Aufträgen und Erkennen von Gefahren an der Einsatzstelle mithilfe der „4A-1C-4E Regel” waren die Schwerpunkte an diesen beiden Tagen. Das theoretische Wissen wurde im praktischen Stationsbetrieb vertieft. Gemeinsam reflektierten die Ausbildner mit den Teilnehmern dabei die getroffenen Entscheidungen. 

„Dieses Modul ist nicht nur Voraussetzung für alle weiterführenden Führungsmodule, sondern kann auch als erweiterte Basisausbildung gesehen werden. Das erlernte Wissen kann jedem Feuerwehrmitglied im Einsatz dienen”, erklärt Modulleiter Johannes Müllner. Bezirksfeuerwehrkommandant Erich Dangl freut sich über das große Interesse an der Ausbildung und die aufgebrachte Disziplin der Teilnehmer.

„Für einige der Teilnehmer ist das Modul Voraussetzung für eine Funktion, die sie bereits innehaben. Für andere ist es möglicherweise eine Motivation weitere Ausbildungen zu besuchen und früher oder später eine Führungsposition zu besetzen,” so Dangl. Zur Überreichung der Erfolgsbestätigungen und Gratulation an die Teilnehmer besuchten Funktionäre der Abschnitte Schrems (BR Jochen Miniböck) und Gmünd (ABI Dominik Krenn) das Modul. 

Wie bei allen bisherigen Ausbildungen im Bezirk wurden alle Teilnehmer von geschultem Gesundheitspersonal an beiden Tagen auf eine COVID-Infektion getestet. Die obligatorische Maskenpflicht wurde während der gesamten Ausbildung eingehalten. 

Bezirks-Feuerwehrkommando Gmünd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.