Oö: Überschlag nach Kollision mit Brückengeländer in Micheldorf

MICHELDORF (OÖ): In Micheldorf in Oberösterreich (Bezirk Kirchdorf an der Krems) ist Sonntagnachmittag, 30. Mai 2021, ein Auto gegen ein Brückengeländer gekracht und dann in die Böschung zur Krems gestürzt.

Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren wurden zur Menschenrettung aus einem Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Die Person konnte von den Einsatzkräften des Rettungs- und Notarztdienstes bereits aus dem Auto befreit werden. Die Feuerwehr führte daraufhin die Bergung des Fahrzeuges durch.
Die Straße beziehungsweise der Radweg im betroffenen Bereich war für die Einsatzdauer gesperrt.

Pressefotos Laumat.at

Meldung der Polizei

Eine 34-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf fuhr am 30. Mai 2021 gegen 14:50 Uhr mit einem Pkw auf der Austraße im Gemeindegebiet von Micheldorf in Richtung Kirchdorf. Dabei geriet sie mit dem Fahrzeug zuerst rechts auf das Straßenbankett. Anschließend wurde der Pkw auf die linke Straßenseite geschleudert, wo er mit einem Brückengeländer kollidierte. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 36-jährige Schwager der Verunfallten befand sich zu diesem Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe und konnte den Unfall beobachten. Er befreite die Frau aus ihrem Fahrzeug und leistete unverzüglich Hilfe. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit der Rettung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf eingeliefert. Die Fahrzeugbergung erfolgte von der Feuerwehr Micheldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.