Bayern: Finger klemmt im Stabmixer fest

MÜNCHEN (BAYERN): Bei Reinigungsarbeiten hat am Nachmittag des 1. Juni 2021 eine Frau in München den linken Zeigefinger in einen Stabmixer gesteckt. Als der Mixer aus unbekannten Gründen anlief, hat sich ihr Finger zwischen Messer und Gehäuse verklemmt.

Bei der Zubereitung einer Mahlzeit passierte der 28-Jährigen ein Missgeschick. Da sich etwas zwischen Gehäuse und Messer festgesetzt hatte, wollte sie mit dem linken Zeigefinger dem Desaster ein Ende bereiten. Beim Versuch den Fremdkörper zu entfernen, fing das Messer an, sich zu drehen. Dabei erfasste das Messer den Finger und klemmte ihn zwischen Messer und Gehäuse ein. Ein Freund, der sich zu der Zeit in der Wohnung befand, rief sofort die Notrufnummer 112 an.

Der herbeigerufene Notarzt brachte die Frau samt Stabmixer an der Hand in eine Münchner Klinik. Dort konnte mit dem Bolzenschneider aus dem Notarztwagen das Messer abgetrennt und so der Finger befreit werden. Nach kurzer Zeit und einer medizinischen Versorgung konnte die Frau das
Krankenhaus selbstständig verlassen. Der Finger ist noch dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.