D: Lkw kracht bei Stau auf Berliner Stadtautobahn auf anderen Lastwagen auf: zwei Tote

BERLIN (DEUTSCHLAND): Am Morgen des 11. Juni 2021 wurden in Treptow bei einem Verkehrsunfall auf der Stadtautobahn zwei Fahrzeuginsassen tödlich verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der Lkw gegen 8 Uhr auf der BAB 113 stadtauswärts in Richtung Adlershof.

In Höhe der Anschlussstelle Stubenrauchstraße prallte der mit zwei Männern besetzte Lastkraftwagen auf einen an einem Stauende stehenden Sattelzug und schob diesen auf einen davorstehenden Sattelzug. Durch den Aufprall erlitten der 38-jährige Fahrer und dessen 37-jähriger Beifahrer des auffahrenden Fahrzeugs tödliche Verletzungen. Der 37-jährige starb noch am Unfallort. Der 38-Jährige erlag später in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Der 41-jährige Fahrer des am Stauende stehenden LKW wurde verletzt und ebenfalls von Rettungskräften der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht, welches er im Anschluss wieder verlassen konnte. Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme mit digitaler Technik, einer sogenannten Drohne und einem Gutachter sowie der Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen und geladenen Flüssigkeiten war die Richtungsfahrbahn der BAB 113 von der Anschlussstelle Gradestraße bis Adlershof bis etwa 16.30 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang insbesondere zur Ursache des Auffahrens dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.