D: Freistehendes Haus brennt in Sonsbeck

SONSBECK (DEUTSCHLAND): Bei einem Brand am Kaempgenweg in Hamb wurde am Donnerstagabend, 17. Juni 2021, ein Wohngebäude zerstört, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr setzte mehrere C-Rohre und eine Drehleiter zur Brandbekämpfung ein.

Um 19:48 Uhr wurden die Einheiten Hamb und Sonsbeck, die Drehleiter der Feuerwehr Alpen sowie der Rettungsdienst und die Polizei mit dem Stichwort “Dachstuhlbrand” zur Hülsstraße in Hamb gerufen. Spaziergänger hatten eine Rauchentwicklung im Dach eines freistehenden Einfamilienhaus bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen. Die Einsatzstelle befand sich entgegen der ersten Meldung am Kaempgenweg.

Beim Eintreffen der Einheit Hamb schlugen im Erdgeschoss des Gebäudes die Flammen aus den Fensteröffnungen. Sofort wurde mit mehreren Trupps unter Atemschutz die Brandbekämpfung zunächst von außen eingeleitet, um anschließend so schnell wie möglich zur Menschenrettung in das Gebäude vorgehen zu können. Zu Beginn des Einsatzes war unklar, ob sich noch Personen in dem Haus befanden. Im weiteren Einsatzverlauf stellte sich heraus, dass dies glücklicherweise nicht der Fall war.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle und die Personensuche abgeschlossen war, wurden mit Hilfe der Drehleiter das Dach abgedeckt und Glutnester abgelöscht. Nach Beendigung der Löscharbeiten um 21:45 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. An den Feuerwehrhäusern Hamb und Sonsbeck erfolgte im Anschluss die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft von Fahrzeug und Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.