Oö: Sonnwendfeuer verursachte Waldbrand im Salzkammergut (St. Wolfgang)

ST. WOLFGANG IM SALZKAMMERGUT (OÖ): Fünf Feuerwehren und zwei Polizeihubschrauber sind seit ca. 16 Uhr des 20. Juni 2021 bei einem Waldbrand in Bad Ischl auf der Zimnitz im Bereich Gartenzinken im Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen wurde dieser Brand durch ein Sonnwendfeuer hervorgerufen, welches am 19. Juni 2021 von einer Gruppe von zehn bis elf Personen am Gipfel des Gartenzinkens abgehalten wurde. Das Sonnwendfeuer wurde von den Verursachern gestern Abend noch gelöscht und dies sei zuletzt heuteum 7 Uhr überprüft worden. Zu diesem Zeitpunkt soll es nicht mehr gebrannt haben.

Aufgrund der Hitze und des Windes dürfte sich das Feuer jedoch wieder entfacht haben und durch Funkenflug dürfte die Umgebung in Brand geraten sein.Bislang wurde keine Person verletzt. Der Waldbrand scheint aktuellunter Kontrolle zu sein. Ein Brandaus ist aktuell noch nicht in Sicht.

Alarmiert wurden die Feuerwehren Rußbach, St. Agatha, St. Wolfgang und Wirling. Die FF St. Wolfgang ist per 20.37 Uhr eingerückt, per 22.26 Uhr auch die FF Rußbach.

Weiterer Einsatz am Montag

Mit Unterstützung des Polizeihubschraubers standen die Feuerwehren Rußbach und St. Agatha seit den frühen Morgenstunden des 21. Juni 2021 neuerlich im Einsatz. Es flackerten immer wieder noch Glutnester auf. Bis gegen 12.30 Uhr konnten auch diese eingedämmt und der Einsatz dann beendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.