Oö: Alarmstufe II mit 10 Feuerwehren bei Gebäudebrand in Natternbach

NATTERNBACH (OÖ): Ein Gebäudebrand in Natternbach beschäftigt seit 14.22 Uhr des 21. Juni 2021 inzwischen 10 Feuerwehren.

Wegen der derzeitigen Hitzewelle ist eine der Hauptaufgaben der Wehren, eine  Brandausbreitung auf den angrenzenden Wald zu verhindern. Dafür musste eine lange Zubringerleitung gelegt werden. Informationen über Verletzte liegen noch nicht vor.

Fotokerschi.at

Beitrag Laumat.at

Zehn Feuerwehren kämpften Montagnachmittag gegen einen Brand eines Gebäudes am Waldrand in Natternbach (Bezirk Grieskirchen).
Die Einsatzkräfte wurden zum Brand eines abgelegenen Hauses an einer Waldlichtung im Gemeindegebiet von Natternbach alarmiert.

Ein Übergreifen der Flammen des in Vollbrand stehenden Gebäudes auf den angrenzenden Wald konnt erfolgreich verhindert werden. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften konnte trotz der Sommerhitze den Brand rasch eindämmen.

Das Dach des Hauses musste teilweise geöffnet werden. Aus einem nahegelegenen Bach sowie Löschwasserbehälter wurde Löschwasser zur Brandstelle befördert. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache war vorerst noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Pressefotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.