Nö: Massive Unwetter mit heftigem Hagelschlag über dem gesamten Bezirk Hollabrunn am 24. Juni 2021

BEZIRK HOLLABRUNN (NÖ): Kurz nach 17:00 Uhr Uhr gingen am 24. Juni 2021 mehrere schwere Unwetter über den gesamten Bezirk Hollabrunn nieder.  

Massive Niederschläge, Tennisballgroße Hagelkörner und extreme Sturmböen zogen ein Bild der Verwüstung durch den Bezirk. Die Feuerwehrmitglieder räumten unzählige Bäume von Dächern und Häusern oder Straßen. In vielen Orten mussten die Dächer oder Fenster nach dem massiven Hagelschlag provisorisch abgedichtet werden.

Unzählige Gebäude mussten ausgepumpt werden und umgestürzte Bäume von den Straßen entfernt. Außerdem mussten umgestürzte Bäume aus Gräben oder Bachläufen entfernt werden, mehrere abgerissene Stromleitungen wurden gesichert.  

Über 800 Feuerwehrmitglieder aus über 50 Feuerwehren standen alleine im Bezirk Hollabrunn bis in die späten Abendstunden im Einsatz. Zur Koordinierung der Einsätze wurde der Bezirksführungsstab der Feuerwehr und die Bezirksalarmzentrale besetzt.

Um 22:30 standen noch etwa 30 Feuerwehren im Einsatz. Viele Einsätze werden in den Morgenstunden des Freitag, 25. Juni 2021, fortgeführt.

Die Pegelstände der Bäche werden regelmäßig kontrolliert, zu Spitzenzeiten führte die Pulkau 2,80m Hochwasser.  

Bezirks-Feuerwehrkommando Hollabrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.