D: Absturz eines Segelfliegers auf dem Flugplatz Mönchsheide

BAD BREISIG (DEUTSCHLAND): Am 3. Juli 2021 gegen 16:20 Uhr ereignete sich auf dem Flugplatz Mönchsheide ein Flugzeugabsturz. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein Segelflieger, der nur mit dem Pilot besetzt war, in ein an den Flugplatz angrenzendes Waldstück ab.

Der Pilot konnte sich aus dem Flugzeug befreien und wurde nicht lebensbedrohlich verletzt.

Update: Das um ca. 16:20 Uhr abgestürzte Segelflugzeug wurde durch einen 60-jährigen Piloten geführt und stürzte beim Landeanflug auf den Flugplatz Mönchsheide aus bisher nicht bekannten Gründen ab. Der durch den Unfall nur leicht verletzte Pilot und wurde zwecks weiterer Untersuchung mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. An dem Segelflugzeug entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, das DRK, First Responder, Notarzt, Rettungshubschrauber sowie die Polizei Remagen und ein Polizeihubschrauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.