Oö: Brand einer Hackmaschine in Gaflenz → mit Ex-Tanklöschfahrzeug Feuer bekämpft

GAFLENZ (OÖ): Mittels Sirene wurde der Pflichtbereich Gaflenz am frühen Donnerstagnachmittag, 8. Juli 2021, zu einem Brand einer Hackmaschine alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort in einer Schottergrube direkt am Waldrand war der Brand bereits vom Betreiber der Schottergrube mittels des ehemaligen Tanklöschfahrzeugs, das dort für Bewässerungszwecke in Verwendung steht, unter Kontrolle gebracht worden.

Vom bereits während der Anfahrt ausgerüsteten Atemschutztrupp wurden mittels Wärmebildkamera noch letzte Kontrollarbeiten sowie letzte Nachlöscharbeiten durchgeführt. Das Löschfahrzeug der FF Lindau-Neudorf stand mit dem UHPS Gerät in Löschbereitschaft, und das Löschfahrzeug der FF Gaflenz stand bei einer möglichen Wasserentnahmestelle bereit.

Der rasch gelöschte Brand beschränkte sich auf den Hacker. Somit konnte der Lkw nach Einsatzende in eine Fachwerkstatt zur Reparatur weiterfahren. Verletzt wurde niemand. Eingesetzt waren 38 Mann der beiden Feuerwehren sowie die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.