D: Dortmunder Einsatzkräfte von Feuerwehr und Hilfsorganisationen überörtlich in NRW eingesetzt

DORTMUND (DEUTSCHLAND): Die Einsatzkräfte der Dortmunder Feuerwehr und der Hilfsorganisationen helfen bei Unwetter und anderen Notlagen nicht nur im Dortmunder Stadtgebiet sondern werden im Rahmen der vorgeplanten Überörtlichen Hilfe auch in anderen Kommunen aus.

Zur Unterstützung in anderen von Unwettertief “Bernd” stark betroffenen Städten sind von der Feuerwehr Dortmund zurzeit – 16. Juli 2021 – noch Einheiten einer Betreuungseinheit nach Landeskonzept NRW in Erftstadt und eine halbe Feuerwehr-Bereitschaft (ca. 70 Kräfte) in Düren. Bereits von ihren überörtlichen Einsätzen zurück, oder auf dem Rückweg befinden sich eine Einsatzeinheit Betreuung, die in Hagen eingesetzt war, ein aus fünf Einsatzkräften bestehendes Team der Mobilen Führungsunterstützung (MoFüst), die zur Unterstützung des Stabes in Leverkusen eingesetzt waren.

Die komplette Feuerwehr-Bereitschaft, die gestern Abend (15. Juli) nach Hagen ausgerückt war, ist in der Zwischenzeit ebenfalls wieder in Dortmund eingetroffen. Unter eigenständiger Abschnittsleitung haben die 133 Einsatzkräfte insgesamt 96 Einsätze, bei denen es sich um vollgelaufene Keller in Privathäusern, aber auch um Tiefgaragen gehandelt hat, autark abgearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.