Oö: Drei hydr. Rettungsgeräte nach Kollision zwischen Pkw und Lkw auf B1 bei Attnang im Einsatz

ATTNANG-PUCHHEIM (OÖ): Die Freiwilligen Feuerwehr Vöcklabruck und Puchheim wurden am 15.06.2015 zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Bundesstraße 1 gerufen. Ein Lenker fuhr mit einem Pkw auf der B1 in Richtung Vöcklabruck, kam im Bereich Oberstraß auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen.

In Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren wurde der verletzte Lenker unter Einsatz von drei hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit. Die schwer verletzte Person wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins AKH Wels geflogen.
Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei Attnang wurde der Pkw durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Kranstützpunkt Vöcklabruck kümmerte sich um den Lkw. Nachdem die beiden Kraftfahrzeuge von der Unfallstelle beseitigt waren, wurde die Fahrbahn gereinigt und anschließend wieder nach ca. 4 Stunden für den Verkehr freigegeben.

Freiw. Feuerwehr Attnang-Puchheim Freiw. Feuerwehr Vöcklabruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.