D: Sattelschlepper stürzt bei Bad Soden von A 66 rund 15 m von der Kinzigtalbrücke → Fahrerhaus unter Wasser → ein Toter

BAD SODEN (DEUTSCHLAND): Ein Lkw hat am 3. August 2021 auf der A66 zwischen Bad Soden-Salmünster und Steinau an der Straße (Main-Kinzig) eine Lärmschutzwand und die Leitplanke durchbrochen und ist 15 Meter in die Tiefe gestürzt.

Dabei kam der 56 Jahre alte Fahrer, ein Mann aus dem bayrischen Bad Kissingen, ums Leben. Das Führerhaus des Sattelschleppers war in den Fluss Kinzig gefallen. Taucher waren im Einsatz, um den Fahrer zu suchen. Am Mittag bargen sie die Leiche des Lkw-Fahrers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.