D: Zwei neue Tragkraftspritzenfahrzeuge (TSF) in der Samtgemeinde Hanstedt

HANSTEDT (DEUTSCHLAND): Die Samtgemeinde Hanstedt im Landkreis Harburg (Nds.) hat zwei neue Tragkraftspritzenfahrzeuge in den Dienst gestellt. Beide Fahrzeuge ersetzen in den Freiwilligen Feuerwehren aus Sahrendorf/Schätzendorf und Ollsen die 30 Jahre alten Einsatzfahrzeuge VW-LT.

Die Ausschreibung erfolgte im Jahr 2019. Im Juni 2021 konnten die beiden Fahrzeuge in Empfang genommen werden. Die Fahrgestelle TGL8.180 wurden von MAN geliefert. Den Auftrag für die Ein-und Aufbauten erhielt die Firma Adik aus Mudersbach. Die baugleichen Fahrzeuge haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,49 Tonnen.

Symbolische Schlüsselübergabe an die FF Ollsen
v.l. SGBgm Olaf Muus, OrtsBM Jörg Homann, GBM Arne Behrens

Angetrieben werden die Fahrzeuge von einem Motor mit einer Leistung von 180 PS und einem 6 Gang Schaltgetriebe. Die Fahrzeuge verfügt über ausreichend Platz für die Staffelbesatzung. Von den 4 Atemschutzgeräten können zwei Geräte im Fahrzeug angelegt werden. Die Blaulichter, Frontblitzer, Heckwarneinrichtung und ein Großteil der Beleuchtung sind in LED-Technik ausgeführt. Der pneumatische Lichtmast ist ebenfalls in LED-Technik ausgeführt und wird über den Bordstrom versorgt. Neben der Normbeladung sind ein Stromerzeuger mit Beleuchtungssatz, eine Tauchpumpe sowie eine Motorsäge verlastet. Zusätzlich wurden die Fahrzeuge ihren Einsatzgebieten entsprechend angepasst.

Das Sahrendorf/Schätzendorfer Fahrzeug (Aufmacherbild) ist zusammen mit der Feuerwehr Egestorf, unter anderem, auf der BAB 7 im Einsatz. Daher sind hier eine Heckwarneinrichtung, eine Heckwarnbeklebung sowie Presslufthörner zusätzlich aufgebaut worden, sowie erweitertes Zubehör für die Verkehrsabsicherung. Zur
weiteren Beladung gehören ein Tür- und Fensteröffnungsset, ein Mittel- und Schwerschaumrohr und ein Rettungsrucksack.

Die Ollsener Feuerwehr wird bei größeren Brandeinsätzen im Nachbarort Hanstedt mitalarmiert. Hier unterstützt das Fahrzeug bei der Wasserförderung und Atemschutzunterstützung die Stützpunktfeuerwehr Hanstedt.

Tragkraftspritzenfahrzeug FF Sahrendorf/Schätzendorf

Die Beladung ist auf die schnelle Erreichbarkeit von Schläuchen und deren Zubehör konzipiert. Einen Teil der C- und B-Schläuche sind in Schlauchtragekörben gelagert. Es ist geplant, weitere Gerätschaften zu beschaffen, um die Ausrüstung des Fahrzeugs zu erweitern.

Für zukünftige Aufgaben sind auf beiden Fahrzeugen noch genug Gewichtsreserven vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.