Sbg: Campingbus einer Oberösterreicherin auf A 10 bei Kuchl in Flammen → drei Feuerlöscher reichten nicht aus

KUCHL (SBG): Am 8. August 2021 fuhr eine 57-jährige Oberösterreicherin gegen 14:45 Uhr mit einem Campingbus die A10, Tauernautobahn, in Richtung Villach. Im Baustellenbereich, lediglich zwei Fahrstreifen vorhanden, im Gemeindegebiet Kuchl, trat plötzlich im Bereich des Kühlers Rauch aus.

Die Frau hielt den Bus sofort auf der rechten Fahrspur an. In weiterer Folge fing der Bus Feuer und trotz Löschversuche mit drei Feuerlöschern, war es nicht mehr möglich, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Der Bus brannte vollkommen aus. Die Lenkerin konnte noch die wichtigsten Sachen aus dem Bus nehmen. Die genaue Brandursache dürfte vermutlich eine überhitzter Kühler gewesen sein.

Die Freiwillige Feuerwehr Golling gelangte vom Gegenverkehrsbereich zur Brandstelle und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. In Richtung Salzburg musste die Fahrbahn deshalb auch für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Es bildete sich ein 13km langer Stau welcher bis vor Hallein zurückreichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.