Stmk: Hilfeleistungsfahrzeug von Walser in Baumgarten feierlich übernommen

Das Hilfeleistungsfahrzeug mit der taktischen Bezeichnung „HLF 1“ ist ein Feuerwehrfahrzeug welches die Ausrüstung zur Bewältigung von kleinen bis mittleren Brandeinsätzen sowie für einfache technische Hilfeleistungen beinhaltet. Es ersetzt das TLF 4000, welches über drei Jahrzehnte im Einsatz stand und ausgeschieden wurde.

Die Ausstattung
MAN TGL 10.250 (10 Tonnen, 250 PS), Aufbau Fa. Walser, 1500 Liter Löschwassertank, 50 Liter Löschschaum, Atemschutzausrüstung, Druckbelüfter, Stromerzeuger, pneumatischer Lichtmast mit LED Scheinwerfer, Umfeldbeleuchtung, Straßenwaschanlage, um nur einige Hauptmerkmale zu nennen.

Kommandant Josef Marbler konnte neben der zahlreich anwesenden Ortsbevölkerung auch einige Ehrengäste begrüßen. Darunter waren Landesbranddirektor-Stv. Gerhard Pötsch, Bereichskommandant Johann Kienreich, Abschnittsbrandinspektor Walter Schleich sowie 110 Mitglieder von benachbarten Feuerwehren. Aber auch Ehrengäste aus der Politik folgten der Einladung der FF Baumgarten. So haben unter anderem LAbg. Franz Fartek, Bgm. Gerhard Meixner und 2. Vize-Bgm. Elisabeth Triebl der Feierlichkeit beigewohnt. Weit angereist war auch eine Abordnung der Partnerfeuerwehr Baumgarten aus Niederbayern.

Fahrzeug feierlich gesegnet
Die feierliche Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges wurde von Feuerwehrkurat Mag. Karl Gölles im Zuge des Festgottesdienstes vorgenommen. Musikalisch umrahmt wurden der Festakt und der anschließende Frühschoppen von der Marktmusikkapelle Gnas. Im Zuge des Festaktes wurden verdiente Kameraden für ihre Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet.

Bereichsfeuerwehrverband Feldbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.