Bayern: Zweifach-Personenrettung nach Pkw-Unfall auf der B31 bei Wasserburg

WASSERBURG (BAYER): Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen wurde die Polizei Lindau(B) am Mittwochnachmittag, 8. September 2021, gegen 14.30 Uhr gerufen. Kurz vor Rickatshofen fuhr ein 46-jähriger Mann mit seinem 43-jährigen Beifahrer Richtung Friedrichshafen.

Laut Zeugenaussagen kam er aus bisher nicht geklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn, auf der zum Glück zum Unfallzeitpunkt kein Gegenverkehr kam. Der Pkw stürzte die Böschung hinab und kam, nachdem er einen Baum touchierte, am Wildschutzzaun zum Stehen. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden im Auto eingeklemmt und mußten durch die Feuerwehr befreit werden. Mit zum Teil schweren Verletzungen kamen die Beiden in die umliegenden Krankenhäuser in Lindau und Friedrichshafen.

Zur Rettung waren insgesamt zwei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie ein Hubschrauber und Feuerwehrkräfte aus Lindau(B), Wasserburg sowie Kressbronn im Einsatz. Die B31 mußte für die Dauer von ca. eineinhalb Stunden beidseitig gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 15.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.