D: Sieben Verletzte, darunter drei Kinder, samt einer eingeklemmten Person bei Pkw-Unfall in Düsseldorf

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Am frühen Mittwochabend, 6. Oktober 2021, kam es im Kreuzungsbereich des Brehmplatzes in Düsseldorf zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, darunter drei Kinder. Der Fahrer eines Pkw musste mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Alle Personen wurden durch den Rettungsdienst der Landeshauptstadt Düsseldorf zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Zur Ermittlung der Unfallursache hat die Polizei die Arbeit aufgenommen.

Die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf am erhielt am frühen Mittwochabend die Meldung über einen Unfall zwischen zwei Pkw im Kreuzungsbereich des
Brehmplatzes. Sofort entsendete die Leitstelle mehrere Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten zur Unfallstelle. Durch den Unfall wurden insgesamt sieben Menschen verletzt, darunter drei Kinder. Notärzte und Notfallsanitäter der Landeshauptstadt Düsseldorf führten bei allen Personen eine medizinische
Begutachtung durch.

Der Fahrer eines der beiden Pkw wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurden alle sieben Personen zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich Brehmstraße für den Verkehr gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen
zur Unfallursache aufgenommen. Nach rund einer Stunde kehrten die Einsatzkräfte zu ihren Wachen zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.