Nö: Massiv Eingeklemmter nach Klein-Lkw-Kollision mit Traktor in Altenmarkt im Thale (Hollabrunn)

HOLLABRUNN (NÖ): Am Mittwoch Morgen, dem 13. Oktober 2021, wurde die Freiw. Feuerwehr Wullersdorf um 07.18 Uhr zum vierten Verkehrsunfall mit Menschenrettung innerhalb weniger Tage nach Altenmarkt im Thale in Hollabrunn gerufen.

Ein Kleintransporter ist war auf der L1077 zwischen Altenmarkt im Thale und Weyerburg frontal mit einem Traktor zusammengestoßen. Der Fahrer des Kleintransporters wurde dabei massiv in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Traktorfahrer konnte sich selbst befreien.

Um einen Zugang zur Fahrerseite zu schaffen, musste als erstes der Anhänger des Traktors beiseite gezogen werden. Danach konnte der Fahrer innerhalb kürzester Zeit durch die Mitglieder der Feuerwehren Wullersdorf und Hollabrunn mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten aus seinem Fahrzeug gerettet werden.

Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades dem Notarzt übergeben und anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 abtransportiert. Die Bergung der beiden Fahrzeuge wurde von der örtlichen Feuerwehr Hollabrunn übernommen.

Eingesetzte Kräfte:
FF Wullersdorf: TLFA-2000, VRF und 9 Mitglieder
FF Hollabrunn
FF Altenmarkt im Thale
FF Enzersdorf im Thale – Kleinkadolz
Polizei, Rotes Kreuz, Christophorus 2

Freiw. Feuerwehr Wullersdorf

Meldung der Polizei

Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn lenkte am 13. Oktober 2021, gegen 07.10 Uhr, einen Traktor mit Zweiachsanhänger im Gemeindegebiet von Hollabrunn, vom Ortsgebiet Weyerburg kommend in Richtung Altenmarkt im Thale. Zur gleichen Zeit lenkte ein 53-Jähriger aus Wien einen Kastenwagen in Richtung Weyerburg.

Aus unbekannter Ursache sei der 53-Jährige mit seinem Fahrzeug nach links gekommen und mit dem Traktorgespann kollidiert. Der 53-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn aus dem Kastenwagen befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das AUVA-Trauma Zentrum Meidling geflogen.

Der 56-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Mistelbach verbracht.Die L 1077 war im Unfallbereich bis 09.10 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.