Oö: Bergung eines abgerutschten Rettungsfahrzeuges in Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): Am späten Mittwochnachmittag, 13. Oktober 2021, wurde das Rote Kreuz Bad Ischl zu einem Einsatz in die Traxleckerstraße gerufen. Nach kurzer Zeit traf die helfende Mannschaft am Einsatzort ein. Vor Ort mussten die Sanitäter mit ihrem Einsatzwagen eine unbefestigte, steile Straße zum Haus abfahren. Aufgrund der Nässe und dem matschigen Untergrund kam das Fahrzeug ins Rutschen und blieb daraufhin im Morast stecken.

Der Lenker rief eine weitere Rot Kreuz Mannschaft und den Notarzt für die Patientenversorgung sowie die Kameraden der Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein zu Hilfe. Nachdem die Bergungsversuche durch einen benachbarten Bauern mit dem Traktor und den Kameraden der Feuerwache Rettenbach aufgrund der Beschaffenheit der Zufahrt scheiterte, wurde die Hauptfeuerwache Bad Ischl mit dem schweren Rüstfahrzeug nach alarmiert.

Nach einiger Zeit gelang es, das Rettungsauto mit dem Seil vom Löschfahrzeug der Feuerwache Rettenbach, dem Traktor und der zusätzlichen Kraft von der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges, unbeschadet wieder auf die sichere Straße zu bergen.

Im Einsatz standen die Kameraden der Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein und der zweite Bereitschaftszug der Hauptfeuerwache Bad Ischl, sowie eine Streife der Polizei Bad Ischl und ein benachbarter Landwirt mit seinem Traktor.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.