D: Feuerwehr Niederzier stattet Löschfahrzeuge mit automatisierten, externen Defibrillatoren aus

NIEDERZIER (DEUTSCHLAND): Damit die Feuerwehr der Gemeinde Niederzier bei medizinischen Notfällen noch bessere Hilfe leisten kann, überreichten Bürgermeister Frank Rombey und Ordnungsamtsleiter Wolfram Schiefer Mitte Oktober 2021 der Feuerwehr der Gemeinde Niederzier AEDs für ihre Löschfahrzeuge.

Die Abkürzung AED steht für “Automatisierter externer Defibrillator” und ist in erster Linie ein Laiengerät, das bei der Wiederbelebung von Personen eingesetzt wird. Es handelt sich um ein elektronisches Gerät, das die Vitalfunktionen einer Person überwacht und klare Anweisungen für den Ersthelfer gibt. Bei Bedarf kann ein Stromstoß zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen abgegeben werden.

Bürgermeister Rombey stellt bei der Übergabe heraus, dass die Geräte bei der Feuerwehr der Gemeinde Niederzier sehr gut aufgehoben sind. Viele Mitglieder der Feuerwehr haben ein spezielles Ersthelfer Training zur Herz-Lungen-Wiederbelebung zusammen mit den Rettungsdienst Kreis Düren absolviert. Diese speziell ausgebildeten Ersthelfer sind beim Programm “Region Aachen rettet” registriert und werden bei Bedarf als Ersthelfer über eine Handy APP durch die Rettungsleitstelle mit dem Rettungsdienst zusammen alarmiert.

Die Leitung der Feuerwehr Markus Wirtz und Mathias Cremer dankten der Gemeinde Niederzier für diese sinnvolle Erweiterung der Schutzausrüstung. Die AEDs dienen nicht nur zur Rettung der Mitbürgerinnen und Mitbürgern, sie dienen auch als Erweiterung des Eigenschutzes bei den vielfältigen Einsätzen der Feuerwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.