D: Polizeieinsatz bei der Feuerwehr Schöningen

SCHÖNINGEN (DEUTSCHLAND): Die Polizei Schöningen wurde am Montagnachmittag, 22. November 2021, um 17:30 Uhr zu einem ganz besonderen Einsatz gerufen. Die Jugendfeuerwehr Schöningen bat um den Besuch der Beamten, jedoch nicht, weil jemand etwas “verbrochen” hatte, sondern um den Kindern den Beruf der Polizei vorzustellen.

Der Einsatz und Streifendienst der Polizei Schöningen nahm sich dabei rund zwei Stunden Zeit, um den Kindern der Jugendfeuerwehr ausführlich den Streifenwagen und die Ausrüstung der Polizei vorzustellen. Vor allem der Streifenwagen machte großen Eindruck bei den angehenden Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schöningen. Das Austesten der Sirene, den anderen Signaltönen und des Blaulichts durfte natürlich nicht fehlen. Die Schutzausrüstung, welche sich im Kofferraum des Streifenwagens befand musste ebenfalls gleich anprobiert werden. So kam es, dass die Kinder der Jugenfeuerwehr mit Schutzwesen und ballistischen Helmen durch die Feuerwehrwache gelaufen sind.

Ebenso waren die Einsatzmittel, welche ein Polizist bei sich trägt sehr spannend. Auf Wunsch der Kinder wurden die Handschellen praxisnah vorgeführt. Natürlich wurde der zur Vorführung verhaftete Feuerwehrmann gleich wieder freigelassen.

Der Besuch der Polizei bei der Feuerwehr Schöningen soll die Zusammenarbeit der beiden Sicherheitsorganisationen stärken und verdeutlichen, dass man immer auf die Unterstützung der anderen zählen kann. Rund um ein gelungener Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.