Oö: 47-Jähriger in Attnang-Puchheim in Baukünette komplett verschüttet → tot

ATTNANG-PUCHHEIM (OÖ): Tragisch endete Mittwochnachmittag, 1. Dezember 2021, ein schwerer Arbeitsunfall bei Bauarbeiten im Gemeindegebiet von Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck).

Ein Arbeiter wurde bei Arbeiten in einer Künette verschüttet. “Zu einem tödlichen Arbeitsunfall kam es am 1. Dezember 2021 bei Grabungsarbeiten im Bezirk Vöcklabruck. Ein 47-jähriger Mann aus dem Bezirk Vöcklabruck stieg gegen 14:00 Uhr in die Künette. Dabei löste sich Erdreich und verschüttete den Mann zur Gänze. Der 47-Jährige konnte nach ca. einer Stunde von der Feuerwehr nur mehr tot geborgen werden”, berichtet die Polizei.

Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen daraufhin bei Rettungsversuchen im Einsatz. Für den Arbeiter kam jedoch jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unglücksort.

Die Arbeitskollegen wurden von der Krisenintervention des Roten Kreuzes betreut.

Pressefotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.