Oö: Zweifach-Unterstützung für Transport einer schweren Person in Kleinraming

KLEINRAMING (OÖ): Am Mittwochvormittag, dem 1. Dezember 2021, musste die Freiwillige Feuerwehr Kleinraming zur Hilfe des Roten Kreuz Steyr zu einer Unterstützungsleistung ausrücken.

Ein Mann hatte sich schwer am Fuß verletzt und war deshalb komplett bewegungsunfähig. Momentan besteht aber keine Zufahrtsmöglichkeit zu dem Einfamilienhaus, weil die Brücke über den Ramingbach neu errichtet wird und die provisorische Zufahrt aufgrund der Witterung unpassierbar ist. Deshalb war es notwendig, den 130 kg Mann über eine steile Wiese zu einem Platz zu transportieren, wo das Rettungsfahrzeug zufahren konnte.

Die Feuerwehr Kleinraming konnten den Mann mittels einer Korbtrage und 8 Mann bestmöglich und schonend nach dem Anstieg der Rettung übergeben.

… und wieder retour

Einige Stunden nach der Behandlung im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr wurde der Patient wieder aus dem Krankenhaus entlassen, weil sein OP-Termin erst in 10 Tagen möglich ist.

Deshalb wurde abermals die Feuerwehr über die Landeswarnzentrale zur Unterstützung alarmiert, um den Mann wieder in sein Haus bringen zu können. Für den gesamten Einsatz stand die FF Kleinraming mit zwei Fahrzeugen und 9 Mann rund 3 Stunden im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.