Nö: Zweifache Lkw-Bergung im Galgenwald in Ernstbrunn

ERNSTBRUNN (NÖ): Bei winterlichen Bedingungen wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ernstbrunn und Merkersdorf am Donnerstagvormittag, den 9. Dezember 2021, zu einer Lkw-Bergung gerufen.

Die Zusatzinformation der Bezirksalarmzentrale war “Lkwin Graben”. Am Einsatzort, der L27 zwischen Ernstbrunn und Merkersdorf, stellten sie fest, dass ein Sattelzug auf der Schneefahrbahn hängen geblieben ist und nicht so wie angekündigt, in den Graben gerutscht war.

Nach erster Rücksprache mit dem Fahrer des Gespanns war das noch nicht der eigentlicher Einsatzort. Das Rüstfahrzeug “Bulli” der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn übernahm die Bergung mittels Abschleppstange.

Nach der nächsten Kurve stand dann auch schon der nächste Sattelzug mit dem Heck im Graben. Mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges zogen die Helfer den Sattelauflieger zurück auf die Fahrbahn und mit der Seilwinde des Hilfeleistungsfahrzeuges konnten sie den ganzen Sattelzug wieder auf die Straße bringen.

Nachdem die Fahrbahn gereinigt war, wurde das Gespann mittels Abschleppstange und HLF3 die Steigung hinauf geschleppt.

Im Anschluss daran konnte auch der zweite Lkw seine Fahrt fortsetzen und die Wehren rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellten ihre Einsatzbereitschaft wieder her.

Freiw. Feuerwehr Ernstbrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.