Schweiz: Überholende Pkw kollidieren und erfassen Motorrad → zwei Tote (52 ,57) am Berninapass

SCHWEIZ: Am Berninapass ist es am Montag, 8. August 2022, bei einem Überholmanöver zu einem schweren Unfall gekommen. Zwei Personen verstarben auf der Unfallstelle.

Der 52-jährige Motorradfahrer fuhr am Montag nach 14.45 Uhr in Begleitung seiner 57-jährigen Mitfahrerin auf der Berninastraße H29 von La Rösa talwärts in Richtung San Carlo. Hinter dem Motorrad folgten ein 40-jähriger Italiener sowie ein 28-jähriger Schweizer mit ihren Autos. Bei der Örtlichkeit Plana Scüra setzten die beiden Autofahrer jeweils zu einem Überholmanöver an, wobei die beiden Autos miteinander kollidierten.

Dabei wurde das Motorrad von einem der beiden Fahrzeuge erfasst und es stürzte. Der Motorradlenker fiel auf die Fahrbahn und seine Sozia über die Leitplanke hinaus in eine angrenzende Wiesenböschung. Die Motorradbesatzung zog sich derart schwere Verletzungen zu, dass die von zwei Ambulanzteams des Spitals Poschiavo und von einer Rega-Crew weitergeführten Reanimationen erfolglos verliefen.

Die Berninastraße wurde nach den Arbeiten auf der Unfallstelle um 19 Uhr wieder geöffnet. Personen, die den Unfallhergang beobachten konnten oder Angaben zur Fahrweise der involvierten Fahrzeuge machen können, melden sich bitte beim Verkehrsstützpunkt Engiadina unter der Telefonnummer 081 257 76 80.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen den genauen Unfallhergang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.