Tirol: Nächtlicher Wohnungsbrand in Schwaz

SCHWAZ (TIROL): Zu einem Wohnungsbrand rückte die Feuerwehr Schwaz in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25. Jänner 2015, aus. Der Inhalt einer Wohnung geriet in Brand, verletzt wurde niemand.

Hausbewohner bemerkten kurz nach 1 Uhr morgens Brandgeruch im Gebäude und verständigen die Einsatzkräfte. Als die Feuerwehr Schwaz unmittelbar nach der Alarmierung ausrückte, erhielt sie von der Leitstelle Tirol bereits die Rückmeldung, dass tatsächlich Flammen und Rauch aus einer Wohnung im 2. Stock des Mehrparteienhauses drang.

Über die Drehleiter gelang es einem Atemschutztrupp, ein Fenster einzuschlagen und sich so Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Ein zweiter Trupp ging über das Stiegenhaus vor. Die Flammen selbst konnten innerhalb von 10 Minuten gelöscht werden. Mit einem Belüftungsgerät wurde das Gebäude bzw. die Wohnung entraucht. Glück im Unglück – der Mieter der Wohnung war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause.  

Um eventuelle Glutnester ausschließen zu können, musste im Anschluss der angebrannte Hausrat, der teilweise knietief in der Wohnung herumstand, unter Atemschutz entfernt werden. Dazu wurde ein Schuttcontainer der Feuerwehr an die Einsatzstelle gebracht.  

Nach zwei Stunden konnte der Einsatz der Feuerwehr Schwaz sowie der Betriebsfeuerwehr Tyrolit beendet werden. Insgesamt standen 50 Mann beider Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen, das Rote Kreuz mit zwei RTW Besatzungen und einem Einsatzleiter sowie eine Streife der Polizei im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Schwaz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.