Nö: Kleinbrand im Keller eines Einfamilienhauses

UTZENLAA (NÖ): Am Samstag, den 7. Februar 2015, wurde die Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa um 15.17 Uhr von der Landeswarnzentrale Niederösterreich zu einem Brandeinsatz in Utzenlaa alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung konnten 12 Mitglieder mit dem Kleinlöschfahrzeug sowie dem Mannschaftstransportfahrzeug mit TS-Anhänger zur angegebenen Einsatzadresse ausrücken. Beim Eintreffen wurden die Einsatzkräfte von der Hausbesitzerin informiert, dass im Keller ein Rauchrohr Feuer gefangen hatte und Löschversuche ihrerseits mit zwei Handfeuerlöschern vermutlich erfolgreich waren.

Aufgrund der starken Verrauchung musste sie jedoch bald den Keller verlassen. Unter schwerem Atemschutz konnte ein Trupp den großteils abgelöschten Brand der Isolierung eines Rauchrohres feststellen. Diese wurde entfernt und samt dem Inhalt des Holzofens im Freien nochmals nachgelöscht. Gleichzeitig wurde im Erdgeschoss beim Kellerabgang der Hochleistungslüfter in Stellung gebracht, um die Kellerräume zu entrauchen. Nach ungefähr einer Stunde konnte wieder eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.