Oö: Alarmstufe III bei Brand eines Sportgeräteherstellers in St. Lorenz

ST. LORENZ (OÖ): In St. Lorenz im Bezirk Vöcklabruck war Dienstagfrüh, 10. Februar 2015, ein Großeinsatz der Feuerwehren im Gange. Es brannte in einem Gebäude eines Sportgeräteherstellers, in dem sich auch ein Lacklager befindet. Mindestens zwölf Feuerwehren bekämpften den Brand.

Um kurz vor 6.00 begannen die Sirenen in und um Mondsee zu heulen. Aus einem Gebäude auf dem Firmengelände eines Skistock- und Tauchanzügeherstellers schlugen Flammen. Binnen kürzester Zeit stand die Halle in Vollbrand. Nacheinander wurden immer mehr Feuerwehren alarmiert.

Zwölf Feuerwehren mit mehr als 100 Mann bekämpften den Großbrand. Gefährlich war das Feuer auch deswegen, weil nach Auskunft der Feuerwehr in dem brennenden Gebäude das Lacklager des Unternehmens untergebracht ist. Auch die Salzburger Feuerwehr half in Mondsee mit, Feuerwehrleute aus Seekirchen rückten mit einer Drehleiter zu dem Firmengebäude aus.

Foto Kerschi ORF Oberösterreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.