Vorabinfo: Blaulicht Grand Prix 2015 am 16. Mai 2015 in Teesdorf in Niederösterreich

Am 16.05.2015 ist es wieder soweit und der Blaulicht Grand Prix findet zum 3. Mal auf dem ÖAMTC-Gelände in 2524 Teesdorf, Triester Bundesstraße, statt. Die Monatsrevue darf dazu einladen, mit deinen Kollegen, Freunden und Bekannten ein heißes Rennen um den Sieg auf der Kartrennstrecke des ÖAMTC zu fahren.

Das Teilnehmerfeld setzt sich natürlich wieder aus den Einsatzkräften der Organisationen POLIZEI, RETTUNG, FEUERWEHR und JUSTIZWACHE zusammen. Aus diesem Grund ist der für die zuvor angeführten Organisationen vorgesehene Ausweis eine Notwendigkeit, um sich bei der Anmeldung am Renntag akkreditieren zu können. Sollte sich ein Teilnehmer nicht in dieser Form ausweisen können, muss in weiterer Folge leider die Teilnahme am Rennen untersagt werden.

Um diesen vielleicht anfangs etwas strikt angeführten Punkt zu erklären soll an dieser Stelle erwähnt werden, dass sich in den vergangenen beiden Jahre das eine oder andere Hobby bzw. Semiprofi-Team angemeldet hat und das Veranstaltungsteam erst im Nachhinein erfuhr, dass lediglich ein sehr geringer Anteil der sechs Fahrer ( ein einziger Fahrer) einer der oben angeführten Organisationen angehört hat.  Das Rennen soll natürlich unter einem sportlich ehrgeizigen Motto stehen, aber mindestens genauso wichtig ist, dass jeder Teilnehmer seinen Spaß daran hat. Und die Erfahrung hat uns eben gezeigt, dass SemiProfis oder Profis ohne Bezug zu unseren Organisationen nichts bei uns auf der Strecke verloren haben und auch nicht dem Grundgedanken der Veranstaltung entsprechen.

Zu den wichtigsten Eckdaten der Veranstaltung
Veranstaltungsdatum: 16.05.2014
Eintreffen der Fahrer um 11.00 Uhr am Gelände zwecks Akkreditierung
Anzahl der Fahrer pro Team: 6
Kosten pro Fahrer: EURO 50
Dauer des Rennens: 7 Stunden
Rennzeit pro Fahrer: 45 Minuten (15min Qualifying, 2x15min Einsatz im Rennen)
Bekleidung: Uniform der jeweiligen Einsatzorganisationen  (Einsatzoverall)

Der Teilnahmeschluss ist auf Freitag, den 06.03.2015, 24.00 Uhr festgelegt.

Aus organisatorischen Gründen wird bei der Anmeldung für den Blaulicht Grand Prix 2015 gleichzeitig das Nenngeld in der Höhe von EURO 50 pro Fahrer eingehoben. Des Weiteren wird damit natürlich der Starterplatz garantiert.
In den vergangen Jahren mussten wir einigen Teams leider aufgrund der begrenzten Kapazitäten im Vorfeld des Rennens eine Absage mitteilen, um sie dann kurzfristig vor der Veranstaltung wieder zu kontaktieren, da spontan Absagen von Teams auf der Tagesordnung standen.
Natürlich ist uns auch klar, dass es jederzeit einen unabdinglichen Grund geben kann, um dann doch nicht an den Start gehen zu können, in diesem Fall haben wir als Veranstaltungsteam natürlich Verständnis und werden das Nenngeld für den betroffenen Teilnehmer selbstverständlich zurück erstatten.

Ihr bekommt eine schriftliche Bestätigung für die Bezahlung des Startgeldes und in welcher Form diese erfolgt (Überweisung, Bargeldübergabe udgl.) wird dann gerne individuell von uns mit den einzelnen Teams festgelegt.  Ein detailliertes Regelwerk wird im Zuge der Interessensbekundung durch die Teilnehmer selbstverständlich in schriftlicher Form zur Verfügung gestellt.

Die Kontaktdaten der Ansprechpartner

  • KOBERGER Michael, / +43 / 676 / 750 23 84
  • HOFMANN Martin, / +43 / 676 / 5312258

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.