Oö: Aufräumarbeiten nach Auffahrunfall

ANDORF (OÖ): Bereits zum zweiten Einsatz, nach einem Brandmeldealarm, wurde die Feuerwehr Andorf am 4. März 2015 in den Abendstunden gerufen. Bei der Auffahrt zur Innviertlerstraße, nächst der Firma Huber, war es zu einem schweren Auffahrunfall gekommen.

Ein junger, in St. Marienkirchen lebender, Deutscher hatte ein auf dem Beschleunigungsstreifens stehendes Fahrzeug übersehen und war frontal von hinten auf den Kleinwagen aufgefahren. Durch die Wucht des Anpralles wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt und das kleine Auto fast über die dortige Böschung geschoben.

Die Feuerwehr band die ausgeflossenen Flüssigkeiten, regelte den Verkehr auf der zu dieser Zeit vielbefahrenen Bundesstraße und verbrachte die schwer beschädigten Fahrzeuge mittels Abschlepproller von der Fahrbahn. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet und die FF Andorf rückte von der Unfallstelle wieder ab.

BFKDO Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.