Oö: Feuer in der Schule in Attnang-Puchheim beübt

ATTNANG-PUCHHEIM (OÖ): “Brand in Gebäude mit Menschenansammlung, Volksschule Puchheim” → so lautete der Alarmtext bei der Herbstübung am 31.10.2017 der beiden Feuerwehren Attnang und Puchheim.

Die Übungsannahme war ein Brand in der Volksschule, der durch Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten ausgebrochen ist. Da sich der Brandherd im Bereich des Stiegenhauses im zweiten Obergeschoß befand, kam es zu einer massiven Verrauchung der Fluchtwege.
 

Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde vom Personal der Volksschule Puchheim bereits berichtet, dass zwei Klassen die Flucht ins Freie nicht geschafft haben und somit 9 Kinder und 2 Lehrkräfte zu retten sind. Unverzüglich wurde daraufhin die Feuerwehr Attnang nachalarmiert und ein umfangreicher Atemschutz-Angriff gestartet. Die Drehleiter wurde aufgebaut und ein AS-Trupp nutzte diese zur Menschenrettung. Gleichzeitig begannen 2 AS-Trupps die Brandbekämpfung übers Stiegenhaus und ebenfalls die Personenrettung. Parallel dazu wurden zwei Zubringerleitungen von naheliegenden Hydranten aufgebaut und ein Außenangriff gestartet.
 

Bei der abschließenden Übungsnachbesprechung war klar, dass dieses Szenario die Einsatzkräfte sehr fordern würde. Nach getaner Arbeit wurden alle Übungsteilnehmer noch von der Volksschule zu einer Stärkung ins Feuerwehrhaus eingeladen.

Freiw. Feuerwehr Puchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.