Schweiz: Großeinsatz bei Brand in Geflügelfarm in Veltheim

Am Dienstagnachmittag, 17. März 2015, 15.10 Uhr kam es auf einer Legehennenfarm an der Hohlgasse in Veltheim zu einem Brandausbruch. Das Feuer breitete sich in dem mit Hühnerstall ausgestatteten Gebäudeteil rasch aus. Die anwesenden Personen brachten sich in Sicherheit. Rasch nach Alarmierungseingang rückte die Feuerwehr Schenkenbergertal, Kantons- und Regionalpolizei sowie Rettungsdienste vor Ort aus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der betroffene Teil der Liegenschaft in Vollbrand. Zur Unterstützung wurden Kräfte der Feuerwehren Brugg, Thalheim und Villnachern beigezogen. Es galt zudem, den zur Straße hin liegende Gebäudeteil, welcher Wohnungen beinhaltet, zu schützen.

Stall zerstört
Trotz großem Einsatz wurden das Lager und der Stall komplett durch den Brand zerstört. Zahlreiche Hühner verendeten durch das Feuer. Zwei Personen wurden vor Ort durch die aufgebotenen Ambulanzteams medizinisch betreut, da sie Rauch eingeatmet haben dürften. Eine Frau musste schließlich zur Kontrolle ins Spital geführt werden.
Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Es entstand ein beträchtlicher Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann.
Ob der Brand bei einer vor Ort befindlichen Eierfärbemaschine ausbrach, muss durch die Ermittler geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.