Nö: Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und Rehe “belagern” Kindergarten

MARIA ENZERSDORF (NÖ): Im Frühverkehr kam es am 8. April 2015 zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen in der Hauptstraße. Die Bezirksalarmzentrale alarmierte um 07:39 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zu den erforderlichen Aufräumarbeiten.

Vor Ort stellte sich heraus, dass alle drei Fahrzeuge bereits auf Parkflächen abgestellt wurden. Mit drei Straßenbesen und einer Schaufel wurde die Verkehrsfläche gereinigt. Danach konnte die Polizei die Straße wieder freigeben. Nach den Aufräumarbeiten nach einem Auffahrunfall wurden die Einsatzkräfte am 8. April 2015 zu einer Tierrettung, in die Kaiserin Elisabeth-Straße, alarmiert. Zwei junge Rehe haben sich auf die Grünfläche vor dem Kindergarten verirrt. Durch das weitläufige Areal war ein Einfangen der Tiere jedoch nicht möglich.

Da die beiden Tiere keine unmittelbare Gefahr für den Kindergarten darstellten, wurde der Förster, sowie die Marktgemeinde Maria Enzersdorf zur weiteren Hilfestellung hinzugezogen. Gemeinsam mit der Kindergartenleitung wurde vereinbart, dass die Rehe vor Ort gelassen werden und ein natürlicher Rückzug der Tiere ermöglicht werden soll. Sollte die Situation für die Kinder zu gefährlich werden, erfolgt eine neuerliche Alarmierung.Bei diesen beiden Einsätzen war die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf mit neun Mitgliedern und drei Fahrzeugen beschäftigt.

FF Maria Enzersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.