Nö: Todesopfer bei Unfall in Krems – Lenker bei Überschlag aus Pkw geschleudert

KREMS (NÖ): “Gewerbepark Krems, Auffahrt auf die S5 Richtungsfahrbahn Stockerau, Fahrzeugüberschlag, Pkw auf Feldweg neben der Auffahrt” – so lautete die Alarmmeldung an die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Krems am 18.06.2015 gegen 21:20 Uhr.

Da sich von der wöchentlichen Übung und einem vorangegangenen Einsatz noch Personal in der Feuerwehr befand, rückten die Einsatzkräfte unverzüglich mit mehreren Fahrzeugen aus. Ebenfalls wurde gemäß Alarmplan die Feuerwache Gneixendorf mit alarmiert.
Am Einsatzort eingetroffen, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits von einem Rettungstransportwagen des Roten Kreuz Krems und der Exekutive erwartet. Der Pkw war massiv deformiert, jedoch waren keine Personen in unmittelbarer Umgebung auffindbar. Aufgrund des weitläufigen und tw. unwegsamen Geländes wurden Suchmannschaften eingeteilt, welche die Umgebung absuchten.

Circa 20 m vom Unfallwrack entfernt konnte im ca. 30 cm hohen Gras eine leblose Person gefunden werden. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurden Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet sowie der Notarztwagen nachgefordert. Trotz bester Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod des Verunfallten feststellen.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, ob weitere Personen am Unfall beteiligt waren, wurde die ÖHU Suchhundestaffel angefordert und gemeinsam das Gelände abgesucht. Da diese Suche im unmittelbar angrenzenden Bereich erfolglos blieb konnte der Großteil der Einsatzkräfte nach ca. 2,5 Stunden abrücken.

Die Mannschaft des Wechselladefahrzeuges übernahm die Bergung des PKW und stellte diesen gesichert ab.

Freiw. Feuerwehr Krems

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.