Deutschland: Rotte von Wildschweinen verursacht Unfall auf A5 bei Mücke

ATZENHAIN (DEUTSCHLAND): Eine Rotte von Wildschweinen verursachte am Montagabend, 9. November 2015, einen Verkehrsunfall auf der A 5 bei Mücke. Mehrere der Tiere querten die Fahrbahn in Richtung Kassel, direkt an der Anschlussstelle Homberg (Ohm).

Vier der Tiere wurden von zwei Autos erfasst und tödlich verletzt, die Autofahrer überstanden die Zusammenstöße unverletzt. Die Feuerwehr Nieder-Ohmen war zur Beseitigung der Kadaver im Einsatz und reinigte die Fahrbahn, die Autobahn musste dazu knapp eine Stunde voll gesperrt werden. Eine Streife der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld nahm den Unfall auf, der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Bereits im Jahr 2011 kam es auf dem Streckenabschnitt zu einem schweren Wildunfall, damals verloren drei Menschen ihr Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.