Oö: Brand in unbewohnter Wohnung in der Linzer Altstadt

LINZ (OÖ): In einer noch unbewohnten Wohnung ist am Mittwochabend, 24. Juni 2015, in der Linzer Altstadt ein Brand ausgebrochen. Das Feuer dürfte durch Flämmarbeiten im Dachgeschoß entstanden sein.

Ein Rauchfangkehrer, der in der Nähe wohnt, bemerkte gegen 18.30 Uhr in der Domgasse den Brandgeruch und verständigte die Einsatzkräfte. In einem Wohnhaus, bei dem der Dachboden gerade zu Dachgeschoß-Wohnungen umgebaut wird, dürfte durch Flämmarbeiten die Tramdecke in Brand geraten sein. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Um auch an möglicherweise versteckte Glutnester zu gelangen, entfernten die Einsatzkräfte die Balken der obersten Geschoßdecke zur Gänze. Die Polizei begleitete zwar Menschen aus unterhalb liegenden Wohnungen nach draußen, verletzt wurde aber niemand.

Fotokerschi.at ORF.at (Text)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.