Slowenien: Herbert Krenn holt Gold, Silber für das Staffelteam Österreich!

SLOWENIEN: Bei den Slowenischen Meisterschaften der Firefighter Combat Challenge, die vom 22. -23. August 2015 am Flughafen in Bled stattfanden, nahmen rund 120 Wettkämpfer aus sieben Nationen teil.

Für Herbert Krenn, aus Heiligenkreuz am Waasen, war dieser Wettkampf durch die Nähe wie ein Heimspiel. Trotzdem wusste er nicht ob er überhaupt starten kann, denn ein paar Tage zuvor hatte er sich im Training am Oberschenkel Bizeps verletzt.

„So reiste ich direkt am Wettkampftag an, zwar mit dem Wissen nicht ganz fit zu sein, aber ich wusste auch dass wenn ich die Zähne zusammen beiße kann ich trotzdem alles aus mir herausholen," erzählte der erfahrene Wettkämpfer. So gab Herbert Krenn gleich vom Start weg Vollgas und konnte mit persönlicher Bestzeit von 1:40,25 auch in Slowenien die Meisterschaft in seiner Alterswertung klar gewinnen und die nächste Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

Aber die größere Überraschung lieferte das Staffelteam von Österreich, bestehend aus den Oberösterreichern Christian Hochreiner von der Feuerwehr Backstuben und Martin Rempelbauer von der Feuerwehr Hagenberg, den Niederösterreicher Andreas Gassner FF Dornberg- Geiglberg und den Steirern Markus Leitgeb Berufsfeuerwehr Graz und Herbert Krenn FF Heiligenkreuz.

Zum ersten Mal mit einem rein Österreichischen fünfköpfigen Team am Start konnten sie per KO- Entscheid sich bis ins Finale durch kämpfen, wo sie sich erst dort von den Hausherren dem Team Slowenien geschlagen geben mussten. Somit konnte Österreich zum ersten Mal eine Stockerlplatz ergattern und die Silberne mit nach Hause nehmen.

firegames.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.