Ktn: Feuerwehrjugend-Ausflug und Gemeinschaftsübung am Nassfeld

NASSFELD (KTN): Von 22. bis 23. August 2015 haben zwölf Feuerwehrjugendmitglieder der Feuerwehren Arnoldstein und Pöckau-Lind (Bezirk Villach-Land) einen Ausflug auf das Nassfeld unternommen. In diesem Zuge fand auch eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehrjugend aus Tröpolach und Watschig statt.

Untergebracht waren die Jungkameraden aus der Marktgemeinde Arnoldstein im Alpenhotel Plattner. Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel durchkletterten sie am Vormittag des 22.08.2015 das Felsenlabyrinth auf der Tressdorfer Alm. Am Nachmittag fand eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehrjugendgruppen aus Arnoldstein, Pöckau-Lind, Tröpolach und Watschig auf der Watschiger Alm statt, bei der ein Waldbrandeinsatz geübt wurde.

Bei der anschließenden Abend- und Nachtwanderung erfuhren die Florianijünger mehr über die Sonnenalpe Nassfeld. Am 23.08.2015 versuchten die Jugendlichen den Bahnrekord auf der Sommerrodelbahn zu brechen. Danach wanderten sie auf die italienische Seite des Nassfelds, wo sie sich in der Pizzeria Cabrio von Fausto Fedrigo, der auch Kommandant der Betriebsfeuerwehr Nassfeld-Sonnleiten ist, mit einer richtigen italienischen Pizza stärken konnten. Als Nachspeise verwöhnte Martin Waldner vom Hotel Gartnerkofel die hungrige Meute mit einem Eis.

Die Feuerwehrjugend Arnoldstein bedankt sich bei den Kameraden der FF Tröpolach und der FF Watschig für die gemeinsame Übung sowie bei Hans Plattner vom Alpenhotel Plattner, Martin Waldner vom Hotel Gartnerkofel, Fausto Fedrigo von der Pizzeria Cabrio, Bürgermeister Erich Kessler und Vizebürgermeister Karl Zußner von der Marktgemeinde Arnoldstein für die Unterstützung, ohne die so ein gelungener und wunderschöner Ausflug nicht möglich gewesen wäre. Sie hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf diese Unterstützung, zumal es den Jugendlichen so sehr gefallen hat, dass sie sich eine Wiederholung dieses Ausfluges wünschen.

BFKDO Hermagor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.