Stmk: Grazer Berufsfeuerwehr rettet Mann aus brennender Wohnung und belebt Katze wieder

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde Dienstag, 1. September 2015, um 13.55 Uhr zu einem Brand in die Sandgasse alarmiert. Mehrere Notrufe sind in der Brandmeldezentrale der Berufsfeuerwehr eingegangen und meldeten einen Wohnungsbrand, welcher im dritten Stock eines Mehrparteienhauses ausgebrochen war.

Ein angebranntes Kochgut löste den Brand aus, der rasch auf die Kücheneinrichtung übergriff. Eine starke Hitze- und Rauchentwicklung sowie offene Flammen waren die Folge.

Person in Wohnung

Schon bei der Alarmierung war bekannt, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befand. Die männliche Person versuchte noch selbst den Brand zu löschen und fügte sich dabei Brandverletzungen unbestimmten Grades zu. Der Wohnungsinhaber erlitt auch eine leichte Rauchgasvergiftung. Erst ein Angriffstrupp der Grazer Berufsfeuerwehr konnte das Feuer eindämmen und verhinderte eine weitere Brandausbreitung. Unter schwerem Atemschutz wurde die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr vorgenommen.

Wohnung belüftet

Mit einem Hochleistungslüfter wurde der toxische Brandrauch aus der Wohnung und dem Stiegenhaus entfernt. Die männliche Person wurde dem ÖRK zur weiteren Betreuung übergeben. Die Berufsfeuerwehr stand unter der Einsatzleitung von Branddirektor-Stellvertreter Ing. Heimo Krajnz mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz. Der entstandene Schaden in der Wohnung wird auf rund € 20.000 geschätzt.

Katze wiederbelebt

Einsatzleiter Heimo Krajnz: „Bei der Erkundung in der Wohnung stieß man auf eine scheinbar leblose Katze, die sofort und behutsam ins Freie gebracht wurde. Der Katze wurde gemeinsam mit dem ÖRK Sauerstoff unter Zuhilfenahme einer Beatmungsmaske zugeführt und konnte dadurch erfolgreich wiederbelebt werden. Zur Sicherheit und zur Kontrolle wurde die Katze mit dem Tierrettungsfahrzeug der Grazer Berufsfeuerwehr in das Tierheim gebracht!“

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.